Stunde Null

Landung um 6:30 Uhr, die ersten Wellen, durch heftiges Feuer begrüßt, Am Strand wird genagelt. Luftbombardements der Nacht, als Schüsse ausgelöst durch Schiffsartillerie vor dem Angriff, erwies sich als sehr ineffektiv.

Deutsch Verteidigung, praktisch intakt, nehmen Sie den Strand miteinander verbindet und säen Tod in den Reihen der Angreifer. noch schlimmer, die Amphibienpanzern fast versenkt vor der Küste erreicht, so beraubt den Fuß wesentlicher Unterstützung Artillerie. Wie die Stunden, die Situation wird immer schlimmer. der Strand, zunehmend aufgrund der Gezeiten reduziert, wird von den Wellen mit Leichen gewalzten belastet, unzählige Verwundete und schwelende Kadaver von Fahrzeugen durch Granaten zerstört. Die Schiffe bringen Verstärkungen aufspießen oder über Hindernisse springen, dass Männer von Genie, durch Verluste dezimiert, nicht rechtzeitig löschen.
Nach einer Zerreißprobe von mehreren Stunden für US-Soldaten, Schließlich wird die Situation zu ihren Gunsten verändert. Unfähig Täler zu leihen, zu fest verteidigt, lesen Geben Sie die, Energie Kraft und Mut, Ankunft am späten Vormittag die Böschung und infiltrieren kleinen Gruppen auf dem Brett klettern mit Reverse einen Gegner, dessen Stärke zu stocken beginnt sich zu nehmen
D-Day Nacht, der Brückenkopf von Omaha hat nicht mehr 2 Kilometer tief. der Betrieb, sehr schlechter Start, dennoch endet mit Erfolg, aber zu welchem ​​Preis ! Die Verluste belaufen sich auf mehr 3 000 Männer (fünf Mal mehr als am Utah Beach), nicht – offiziell – tausend Tote.
Quelle : normandiememoire.com
Le partage c'est la liberté

Hinterlasse eine Antwort

Diese Seite nutzt Akismet Spam zu reduzieren. Erfahren Sie, wie Sie Ihren Kommentar Daten verarbeitet.