Operation Aphrodite

BETRIEB Aphrodite
4 August 1944

Experimentelle Mission, die darauf abzielte, die Produktions- und Startausrüstung der V-1 mit B-17-Bombern zu zerstören, die stark beschädigt waren. Diese fliegenden Festungen, Sobald Elemente, die für den Flug nicht wesentlich sind, entlastet wurden, waren verantwortlich für etwa 8 Tonnen Sprengstoff. Die Flugzeuge waren mit einer zusammenfassenden Führungssteuerung ausgestattet, die von einem begleitenden Flugzeug namens CQ-17 gesteuert wurde.
Nach mehreren Missionen, die meist aufgrund mechanischer oder Sichtprobleme oder sogar Unvollkommenheiten im Leitsystem scheiterten, Das Programm wurde abgebrochen.

B-17 ferngesteuert

Le partage c'est la liberté